Infos & Aktuelles

Registrierkassen-Novelle

In Spezialfällen wird eine Registrierkassa benötigt.

Ab dem Stichtag 01.04.2017 müssen alle Registrierkassen in Österreich über eine Sicherheitseinrichtung (Signatureinheit) verfügen. Erfahren Sie hier welche Erfordernisse eine Registrierkasse haben muss und wie man bestehende Kassen nachrüsten kann.

Ab dem Stichtag 01.04.2017 müssen alle Registrierkassen in Österreich über eine Sicherheitseinrichtung (Signatureinheit) verfügen, um die Manipulationssicherheit der Kasse zu gewährleisten. Dies wird erreicht, indem man ein Zertifikat von einem Zertifikatsanbieter erwirbt, mit dem die elektronischen Kassenbelege signiert werden. Der Manipulationsschutz wird am Beleg als QR-Code sichtbar.

Bestehende Registrierkassen sind entweder bereits vom Hersteller vorbereitet (eventuell Software-Update notwendig) oder die Kasse muss um eine sogenannte Fiskalbox extern erweitert werden. Softwarekassen (PC-Programme) benötigen in der Regel ein Softwareupdate vom Hersteller.

Dazu kommt eine Signaturkarte oder ein entsprechender USB-Stick (wird in die Registrierkasse bzw. Fiskalbox gesteckt) von einem Zertifikatsanbieter (Vertrauensdiensteanbieter), wie A-Trust, Global-Trust oder PrimeSign. Bei manchen Softwarekassen (PC-Programmen) kann das Zertifikat innerhalb des Softwareprogramms angekauft und heruntergeladen werden werden.

Wichtig ist auch die erstmalige Inbetriebnahme (Initialisierung) der manipulationssicheren Registrierkasse durch Erzeugung eines Startbeleges und Registrierung über Finanzonline beim Finanzamt. Um die korrekte Inbetriebnahme zu prüfen, gibt es vom Bundesministerium für Finanzen (BMF) eine eigene Check-App fürs Handy, mit der der QR-Code am Startbeleg gescannt werden kann. Danach teilt die App mit, ob die Kasse ordnungsgemäß im Sinne der neuen Richtlinien des BMF in Betrieb genommen wurde.

Ansprechpartner/in für die Umsetzung der Neuerungen in der Registrierkassenpflicht ist Ihre Kassenlieferfirma bzw. Ihr/e Steuerberater/in. Weitere Infos auch auf: www.bmf.gv.at -> "Informationen zu Registrierkassen" bzw. BMF-Registrierkassenhotline: 050 233 799.

Die Registrierkassenpflicht trifft nur jene Betriebe/Selbständigen, die von der Registrierkassenpflicht erfasst werden (Jahresumsatz über 15.000 Euro netto UND über Barumsatz über 7.500 Euro netto; Ausnahmen für bestimmte Anwendungen/Berufsgruppen sind vorhanden).

 

Default Picture aka Spacer

 Ihr Tourenplaner

 

Touren de
Top Touren für jeden Geschmack!
Die einzelnen Touren enthalten jeweils Beschreibungstexte und Fotos, Höhenprofil, Hinweise zur Anfahrt, sehenswerte Punkte oder Einkehrmöglichkeiten.

Instagram

 Unterstützung von Imagevideos